Burg Hohengeroldseck

Bilderschau: Bild anklicken!

Die Burgruine Hohengeroldseck liegt auf dem 525 m hohen Schönberg zwischen den Gemeinden Biberach/Baden und Seelbach.
Im Jahr 1250 wurde die Burg von den Herren von Geroldseck erbaut. Die Geroldsecker galten neben den Zähringern als mächtigste Herren der Region.
1689 wurde die Burg durch die Franzosen zerstört, seitdem ist sie Ruine. Der Kern der Burg lag auf einem 50 m langen Prophyrfelsen und bestand aus zwei Palaisgebäuden. Von der vorderen Burg sind nur noch die Grundmauern erhalten.

Der hintere Burgteil mit frühgotischen Spitzbogenfenstern kann über eine Wendeltreppe bestiegen werden. Vom Wehrgang aus bietet sich ein großartiger Blick ins Schutter- und Kinzigtal.

Anfahrt: von Offenburg auf der B33 an Gengenbach vorbei durchs Kinzigtal, bei Biberach auf die B415 Richtung Lahr abbiegen. Vom Rheintal aus Freiburg kommend in Lahr Richtung Biberach/Kinzigtal fahren.

Vom Parkplatz auf der Paßhöhe zwischen Lahr und Biberach aus erreicht man in einem kurzen steilen Anstieg die Burg. Auf der Paßhöhe befindet sich die Herberge "ZUM LÖWEN" - das älteste Gasthaus Deutschlands.

< zurück

© www.badenpage.de



  • Burg Hohengeroldseck
  • Burg Hohengeroldseck
  • Burg Hohengeroldseck
  • Burg Hohengeroldseck