Wanderung Ruhestein – Eutinggrab – Wildseeblick - Darmstädter Hütte – Ruhestein

Ein ca. 7 km Rundwanderweg ab Parkplatz Ruhestein (882 m hoch gelegen) an der Schwarzwaldhochstraße.

Am Sessellift (im Winter Skilift) führt ein breiter Weg zunächst in großen Serpentinen durch Wiesen und teilweise Wald bis zur Bergstation des Sessellifts (wer will kann auch für den Aufstieg den Sessellift nehmen). Nach einiger Zeit auf fast ebenem Weg beginnt der Bannwald. Eine Schautafel informiert über Pflanzen und Tiere des Bannwaldes. Weiter geht es bis zum Wildseeblick rechterhand. Der Wildsee ist einer der Karseen des Schwarzwaldes. Dort hat man einen herrlichen Ausblick Richtung Osten bis zur Schwäbischen Alb.

Links des Weges kommt man am Eutinggrab vorbei. Julius Euting (1839-1913) war Orientforscher an der Universität Straßburg und Förderer des Schwarzwaldvereins und des Vogesenclubs. Seinem Wunsch gemäß wurde seine Urne hier auf dem Seekopf beigesetzt. Eine Gedenktafel weist darauf hin.

Durch Hochmoor- und Weidelandschaft kommen wir zur 1030 m hoch gelegenen Darmstädter Hütte, die nur zu Fuß erreichbar ist (dort Einkehrmöglichkeit). Bei schönem Wetter lädt die Sonnenterrasse zum Verweilen ein. Von der Darmstädter Hütte führt der ausgeschilderte Weg mit schönen Ausblicken ins Achertal und die Rheinebene wieder an den Ausgangspunkt der Wanderung zurück.
Wer den Rundweg verlängern will, kann vom Wildseeblick aus auf einem schmalen steilen Pfad einen Abstecher hinunter zum See machen und von dort zur Darmstädter Hütte wandern.

Anschließend kann man die interessante Ausstellung im Naturschutzzentrum Ruhestein anschauen und viel Wissenswertes über die heimische Tier- und Pflanzenwelt erfahren.Am Ruhestein gibt es ebenfalls eine Einkehrmöglichkeit.

Tip:Der Hinweg ist überwiegend sonnig, sehr geeignet, wenn im Herbst der Nebel im Tal hängt und hier oben strahlender Sonnenschein ist.

 

... oder von der Darmstätter Hütte aus weiter zum Seibelseckle

Wer die Wanderung verlängern möchte, kann von der Darmstädter Hütte aus auf einem größtenteils sonnigen Weg bis zum Seibelseckle an der Schwarzwaldhochstraße laufen (hier Einkehrmöglichkeit) und auf dem gleichen Weg zur Darmstädter Hütte zurück (hin und zurück 7 km). Zwischen Seibelseckle und Darmstädter Hütte am Altsteigerskopf liegt das Lothardenkmal (das an den Sturm Lothar erinnert, der an Weihnachten 1999 dafür gesorgt hat, dass man jetzt hier eine herrliche Aussicht genießen kann).

Vom Seibelseckle aus kann man auch mit dem Bus zum Ruhestein zurückfahren (Fahrplan beachten).

< zurück

© www.badenpage.de



  • Darmstädter Hütte
  • Darmstädter Hütte
  • Darmstädter Hütte
  • Darmstädter Hütte